Teilen Sie Ihre Erfolgserlebnisse der letzten Woche mit anderen Teilnehmern

 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass Ihr Eintrag erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
215 Einträge
Michaela Michaela schrieb am August 16, 2020 um 7:33 am:
Ich bin dankbar, dass ich auf vieles aufmerksam gemacht werde, um es verändern zu können und dieses immer besser funktioniert.
Maria Lis Maria Lis schrieb am Juli 12, 2020 um 12:08 pm:
Ich bin dankbar, dass ich viel gelernt habe, meine Ziele zu erreichen und auch einzusetzen.
Daniel Daniel schrieb am Juni 14, 2020 um 11:42 am:
Ich bin dankbar für die Zeit mit meinen Freunden, dass wir uns zum Grillen oder Spieleabend treffen und das ich diese Zeit viel mehr wertschätzen kann als früher. Ich bin dankbar, dass ich durch Pallas mir konkrete Ziele setze und erreiche. Ich bin dankbar, dass ich ganz langsam dahin komme die Ziele nicht mehr unrealistisch hoch zu stecken, sondern so zu formulieren und die nötige Zeit dafür anzusetzen, dass ich auch gewinnen kann. 🙂
Bernadett Bernadett schrieb am Mai 31, 2020 um 4:10 pm:
Ich bin sehr dankbar dafür,dass ich gelernt habe Ziele zu setzen und sie zu erreiche.
Tolles Gefühl. 🙂
Dagmar Dagmar schrieb am Mai 23, 2020 um 8:15 pm:
Ich bin so dankbar für die neuen Erfahrungen und Sichtweisen durch Pallas. Es gibt jeden Tag unendlich viel Kraft.
Lucia Lucia schrieb am Mai 23, 2020 um 3:08 pm:
Ich bin dankbar, dass ich das was mir nicht gefällt, ändern kann.
Ich bin dankbar für das Pallas-Forum als Zoom-Meeting, das eine tolle Alternative ist.
Ich bin Herrn Stielau-Pallas sehr dankbar für die Alleinssein Meditation. Finde ich ganz wunderbar. DANKE !
Karin H Karin H schrieb am Mai 17, 2020 um 10:57 pm:
Ich bin dankbar, dass ich den Aspekt des Sich-Öffnens für eine neue Realität, als etwas wie Neues und unglaublich Kraftvolles entdecken darf.. als hätte ich es in seiner Tiefe das erste Mal verstanden..
Ich bin dankbar, dass ich mich immer besser annehmen kann, wenn Manches nicht so funktioniert wie gedacht.
Petra Petra schrieb am Mai 17, 2020 um 5:22 pm:
Ich bin dankbar, dass ich diese Woche viel über Veranwortung im Allgemeinen und im Besonderen über Verantwortung, die ich für mich und meine Kinder habe, gelernt habe.
Markus Markus schrieb am Mai 17, 2020 um 6:19 am:
Ich bin dankbar, dass ich meine Aufmerksamkeit immer mehr auf das lenken kann, was funktioniert.
Ich bin dankbar, dass ich meine Aufmerksamkeit immer mehr auf das lenken kann, was wirklich Realität ist (Neues Drehbuch).
Ich bin dankbar für meinen Arbeitgeber.
Ich bin dankbar, dass ich meine Mutter im Pflegeheim besuchen konnte.
Ich bin dankbar für den schönen Ausflug mit meiner Familie in die Fränkische Schweiz.
Sabine Gruber Sabine Gruber schrieb am Mai 17, 2020 um 5:00 am:
Ich war Weltmeister mir genau die Ecken der Welt zu sehen die nicht in Ordnung sind..
Aber da die Erde ja rund ist wie sie sagten sehe ich keine Ecken..also ...dafür bin ich dankbar..
Frank Frank schrieb am Mai 15, 2020 um 4:48 pm:
Ich bin dankbar für mein Urvertrauen, dass ich daran glauben kann, dass alles gut wird.
Katrin Katrin schrieb am Mai 13, 2020 um 10:41 am:
Für die Friedens-Mmeditation von Herrn Stielau-Pallas bin ich sehr, sehr dankbar.
Katrin Katrin schrieb am Mai 13, 2020 um 10:36 am:
Ich bin dankbar, eine unerwünschte gesundheitliche Situation annehmen und meine Aufmerksamkeit auf die Heilungskräfte und Positives richten zu können.
Heidi Heidi schrieb am Mai 11, 2020 um 7:30 pm:
Ich bin dankbar dafür, dass ich weiß, dass ich dankbar sein kann, auch wenn es mir, in bestimmten Momenten, aus meinem Bewusstsein entschwindet.
Julia Julia schrieb am Mai 11, 2020 um 9:00 am:
Ich bin außerordentlich dankbar dafür, dass ich immer wieder neu dazulernen und neue Erkenntnisse gewinnen darf. Dass ich meine Haltung zum Leben und zu Lebensumständen jederzeit ändern kann und dass ich aus einer unglaublichen Schöpferkraft heraus aktiv werden darf. Auch, dass ich dem Leben mit Freude begegnen und auch kleine Erfolge und scheinbar weniger bedeutende Aktivitäten feiern darf. Das Leben als ein Fest zu gestalten scheint mir eine sinnvolle Aufgabe zu sein!
Frank Frank schrieb am Mai 11, 2020 um 8:27 am:
Ich bin dankbar für ein harmonisches Wochenende, für die Freiheit mein Leben nach meinen Vorstellungen zu gestalten.
Martin Martin schrieb am Mai 10, 2020 um 9:54 pm:
Ich bin dankbar für die tolle Woche, viel Zeit mit meinem Sohnemann, viel Freude am Leben, neue Erkenntnisse und Aufmerksamkeit.
Claudia Claudia schrieb am Mai 10, 2020 um 8:58 am:
Ich bin dankbar, dass mein Wesen immer mehr erkennt und fühlt, wie es im Alleinssein und in der Verbindung mit Himmel und Erde ruhen kann.
Ich bin dankbar, in dieser Verbindung immer weniger von meinen chaotischen Gedanken- und psychischen Aktivitätsmustern in den Bann gezogen und hin und her geschleudert zu werden.
Ich bin dankbar für die Klarheit, Aufrichtigkeit und Standhaftigkeit, die daraus in mir mehr und mehr erwächst.
Ludwig Ludwig schrieb am Mai 10, 2020 um 8:56 am:
Ich bin dankbar dass ich in den letzten Wochen so viel angepackt und erledigt habe.
Ich bin dankbar, dass dieses Wochenende ein Porträt meines Fotoprojektes Gipfelkreuze in der Süddeutschen Zeitung erschienen ist.
Monika Monika schrieb am Mai 10, 2020 um 7:51 am:
Ich bin dankbar, dass ich besser erkenne wenn es Menschen nicht ehrlich mit mir meinen.
Ich bin dankbar, dass ich die Schuld nicht bei mir suche.
Ich bin dankbar, dass ich es so annehmen kann wie es ist.
Vielen Dank für diese Erkenntnis
Margit Margit schrieb am Mai 10, 2020 um 7:17 am:
Ich bin dankbar für die verlässlichen Handwerker, die letzte Woche 3 Räume ausgemalt haben und mir beim Umräumen geholfen haben.
Ich bin dankbar für den entstandenen neuen Wohlfühlraum, den ich jetzt schon sehr genießen kann, mit direktem Zugang zur Dachterrasse.
Ich bin dankbar für meinen Ausblick - direkt auf die Terrasse mit den blühenden Rosen.
Ich bin dankbar für das Vogelgezwitscher.
Ich bin dankbar für meine Zuversicht und mein Vertrauen.
Sunny Sunny schrieb am Mai 10, 2020 um 6:53 am:
Ich bin dankbar dafür, dass ich die Vergangenheit hinter mir lassen kann und auch in der Vergangenheit über sie sprechen darf.
Ich bin dankbar dafür, dass ich nicht muss sondern darf.
Kerstin Kluge Kerstin Kluge schrieb am Mai 9, 2020 um 8:25 pm:
Ich bin dankbar den 16. Tag des Ramadans geschafft zu haben
Biggi Biggi schrieb am Mai 9, 2020 um 2:28 pm:
Ich bin dankbar dafür, das ich erkannt habe, dass es für ein Problem auch eine Lösung gibt. Viel zu oft, blockiere ich mein Denken bzw. Handeln mit zu viel 'Grübelei'.
Vielen Dank für diese Erkenntnisse
Michaela Michaela schrieb am Mai 9, 2020 um 10:01 am:
Meine Dankbarkeit ist grenzenlos.
Durch die Briefe und die Meditationen habe ich in letzter Zeit bemerkt, wie sehr ich mich selbst eingeengt hatte. Als erstes begann ich nicht nur geistig, sondern auch ganz real viele alte Sachen , die ich nicht mehr brauchte auszumisten und zu entsorgen,was dem Gefühl einer Befreiung von Altlasten gleich kam.Meine Räume habe ich getauscht, sodass ich jetzt nicht mehr den kleinsten, sondern den größten Raum für meinen täglichen Aufenthalt zur Verfügung habe.Für den Umbau hatte ich mir das Ziel zeitlich viel zu unrealistisch gesteckt, auch dafür bin ich dankbar, denn jetzt habe ich wieder mehr dazugelernt mich besser selbsteinschätzen zu können und mir meineTeilziele realistischer gesteckt um motivierter an alles herangehen zu können.Durch die Briefe kann ich weiter an mir selbst arbeiten, was dann auch wieder den Menschen, die sich mir anvertrauen zu Gute kommt, da ich ihnen bessere Anregungen geben kann. Ich bin glücklich darüber, dass ich feststellen durfte, dass ich seit 2005 den Weg der Individualität gegangen bin und innerhalb meiner beruflichen Tätigkeit gelernt habe genau die kleinen Feinheiten " morgens, mittags oder abends usw." also das "Immer oder Alles" ganz fein und genau verkleinern zu können und werde daran auch weiter arbeiten. Ich könnte noch ewig weiter schreiben, jetzt kommt ein aber, ich freue mich und bin dankbar, dass ich zur Geburtstagsfeier meines ältesten Enkelsohnes fahren darf. Also bis demnächst.
thomas thomas schrieb am Mai 9, 2020 um 2:44 am:
ich bin dankbar jeden tag eine lektion zu bekommen denn ich freue mich immer schon darauf weil es mir hilft mich daran zu erinnern wie viel es gibt wofuer ich dankbar sein kann wenn ich meine aufmerksamkeit darauf richte,,,,mir ist schon lange klar dass es eigentlich kein ,, immer,, und ,,alles,, gibt und das ich das frueher oft gesagt habe und in diesen momenten hat sich das dann fuer mich auch so angefuehlt,,,inzwischen passiert es mir nicht mehr all zu oft und wenn es passiert merke ich es eigentlich fast ,, immer,, die realitaet die diesen augenblicken innerwohnt ist das ich mich dann eben gerade kurz so fuehle als waere es ,, immer,, und ,,alles,, so und das ist natuerlich total uebertrieben und wenn ich dann kurz wirklich daran glaube erzeuge ich eine sehr unwahre wirklickeit in der ich aber natuerlich kurz leide bis ich dann wieder genug aufmerksamkeit aufbringe und dann bin ich dankbar dass es nicht wirklich so ist,,,,und dann kann ich das auch in der vergangenheit lassen und einen neuen autentischen augenblick erleben,,,meistens wenn ich in die falle von ,,immer und alles und so weiter falle ist das mit meiner frau,,,wenn ich nicht das bekomme was ich will oder glaube zu brauchen oder wenn ich mich missverstanden fuehle oder wenn ich hoehre dass meine frau diese woerter verwendet,,,ich bin dankbar dass ich diese schwierigen lektionen immer wieder ueben darf und dass meine frau und ich auch gemeinsam darueber lachen koennen wenn wir und dabei ertappen,,,,
Alfred Alfred schrieb am Mai 4, 2020 um 7:42 am:
Bitte haben Sie Verständnis dafür, das wir politisch eingefärbte Einträge auf dieser Seite nicht akzeptieren.
Melanie Melanie schrieb am Mai 3, 2020 um 8:23 am:
Ich bin dankbar für dieses Seminar. Ich bin dankbar für meine positive Sicht auf das Leben. Ich bin dankbar für meine Gesundheit und meine Familie. Ich bin dankbar dafür, dass ich in schlechten Momenten meine Aufmerksamkeit gezielt auf positives lenken kann und wertvolle Erfahrungen daraus ziehen kann.
Barbara Barbara schrieb am April 29, 2020 um 4:02 am:
Danke, dass ich das Leben viel differenzierter sehen kann.
Danke, dass ich schönen Dinge, Situationen und Begegnungen entdecke, die mir das Leben schenkt.
Danke für das, was ich bisher erlebt habe.
Danke für das, was ich jetzt erlebe.
Danke für das, was ich erleben werde.
Danke, dass das Leben Veränderungen bringt.
Herbert Herbert schrieb am April 27, 2020 um 9:59 am:
Danke, liebe Universum, dass auch heute wieder jemand meinen "Autopiloten" eingeschaltet hat.
Danke, dass ich immer wieder neue interessante und wichtige Inhalte und Anregungen finde, die mich weiter bringen.
Danke, dass ich immer besser erkenne, dass alles Zusammen gehört.
Danke, dass ich zunehmend bewußter wahrnehme.
Danke, dass ich Freunde habe.
Danke, dass ich ein Leben voller Fülle und kleiner Luxusmomente habe.
Danke, dass ich mich zunehmend mehr lieben kann.
Danke, dass ich Stefanie "zugelassen" habe.
Danke, dass ich sie lieben kann.
Franziska Franziska schrieb am April 25, 2020 um 4:17 pm:
Ich bin dankbar, dass ich jeden morgen gesund aufwache.
Ich bin dankbar, dass "immer" und "alles" nur kleine Ausschnitte aus meinem Leben sind und ich es selbst in der Hand habe, auf welchen kleinen Ausschnitt ich meine Aufmerksamkeit lenke.
Ich bin dankbar, dass ich bisher immer die finanziellen Mittel ermöglichen konnte, um meine Träume und Ziele zu verwirklichen. Ab heute möchte ich meine Aufmerksamkeit also darauf richten, dass ich sehr wohl genug Geld habe.
Ich bin dankbar, dass ich immer mein Bestes gebe und lenke nun auch meine Aufmerksamkeit immer stärker in die Richtung, in die mein Leben gehen soll.
Jedes ungelöste Situation stellt auch eine Chance dar, an ihr zu wachsen. Ich lenke meine Aufmerksamkeit ab heute auf Lösung anstatt auf die Problem.
Karn Karn schrieb am April 25, 2020 um 2:05 pm:
Ich bin dankbar erkannt zu haben, mir selbst oft im Weg gestanden zu haben durch meine Sichtweise.
Danke für die neuen Blickwinkel und Zukunftsperspektiven.
Danke für die Liebe und Zuversicht, die ich erfahren darf.
Elke Elke schrieb am April 25, 2020 um 7:25 am:
Mir ging es aehnlich wie Kerstin. Die Probleme wurden immer mehr. Heute bin ich von Herzen Dankbar, dass ich immer oefter das Licht am Ende des Tunnels sehe. Ich weiss, dass ich es schaffen werde. Ich kann immer mehr Vertrauen und richte meinen Blick immer oefter aif die Schoenheit und das Gute, dass ich jeden Tag erlebe
Jan Jan aus Bamberg schrieb am April 21, 2020 um 1:29 pm:
Ich bin dankbar das ich Skype installiert habe.
Ich bin dankbar das ich das erste Mal an einer Skype Besprechung teilgenommen habe.
Ich bin dankbar das ich mich aufs System Training vorbereitet habe.
Ich bin dankbar das ich am Webinar teilgenommen habe.
Ich bin dankbar das ich wieder angefangen habe mein Haushaltsbuch zu führen.
Ich bin dankbar für vieles mehr.
Jessica Jessica aus Teublitz schrieb am April 20, 2020 um 5:21 am:
Ich bin dankbar, dass ich gelernt habe dass „immer“ und „alles“ doch nicht so oft vorkommt, wie ich denke.
Gery Gery schrieb am April 19, 2020 um 9:25 pm:
Ich bin dankbar für einen tiefen Atemzug, für die wunderbare Meditation von Robert, die ich fast täglich höre, fûr jede Erkenntnis und Aufgabe, die mich eindeutig das Positive in dieser Zeot sehen und weitertragen lässt. Danke auch für diese Möglichkeit, mich daran zu erinnern:-)
Katja Katja schrieb am April 19, 2020 um 8:05 pm:
Ich bin dankbar dafür, dass ich durch Erfolge und Dankbarkeit aufschreiben (von Zeit zu Zeit ist gut, wieder daran erinnert zu werden) wieder mehr Blick dafür bekomme, was sich mir im Leben alles für tolle Möglichkeiten bieten.
Petra Petra schrieb am April 19, 2020 um 5:25 pm:
Ich bin dankbar, dass ich diese Woche einen ersten Schritt machen konnte in einer Angelegenheit, die ich jetzt in der Vergangenheitsform formuliert habe und somit abschließen konnte. Und statt mir Sorgen zu machen einfach vertraue, dass ich auch für dieses kommende Problem eine Lösung finde indem ich mir bewußt mache, dass ich bisher immer eine Lösung gefunden habe, bzw. sich eine Lösung er-geben hat.
Christian Christian schrieb am April 19, 2020 um 12:56 pm:
Ich bin dankbar, dass meine Familie für mich da ist und wir uns super verstehen. Ich bin dankbar, dass ich mit Kräuterkunde begonnen und erfolgreich neue Rezepturen ausprobiert habe. Auch, dass ich diese Woche sportlich sehr aktiv war und mich topfit fühle. Ich bin dankbar in der Natur und auf dem Land zu leben. Ich bin dankbar für die vielen Freunde und Bekannte in meinem Leben, die mich wachsen lassen und für mich da sind.
Angelika Angelika schrieb am April 19, 2020 um 11:13 am:
Ich danke Gudrun, die mir mit ihrem Beitrag hier, wie aus meinem Herzen spricht :-)! Zudem erfahre ich, wie schon so oft, wenn ich wieder mehr und mehr bewusster lebe, dass mir nun von allen Seiten "Dinge" zufließen, die mich in meinem Wachstum voran bringen und mir so gut tun! DANKE!!